toom und Leagas Delaney geben Respekt viele Gesichter

02/09/2021

Erst kürzlich gab Leagas Delaney bekannt, das Mandat für die neue toom-Arbeitgeberkampagne gewonnen zu haben. Jetzt konnte das Team um die Geschäftsführer Hermann Waterkamp und Dirk Bittermann die Zusammenarbeit mit toom weiter ausbauen. Nach einem Pitch erarbeiteten die Hamburger eine Kampagne für die Arbeitgebermarke des Baumarkts, die mit einem aufwendig produzierten Imagefilm in diesen Tagen startet.

Dass sich die Kölner Baumarktkette für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben einsetzt, ist nicht neu. Schließlich trägt das Unternehmen schon seit 2016 das Zertifikat „audit berufundfamilie“. Neu ist ein emotionaler Kurzfilm, der zeigt, dass bei toom auch in unsteten/ unvorhersehbaren Zeiten der Mensch hinter der Arbeit im Mittelpunkt steht.

Kinderbetreuung, die Pflege von Angehörigen oder ehrenamtliches Engagement – und das unter verschärften Corona-Bedingungen. Nie waren die Anforderungen an Arbeitnehmer größer als aktuell. Umso wichtiger ist ein verlässlicher Arbeitgeber, der sich für eine bestmögliche Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben einsetzt und so die langfristige Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärkt.

Vor diesem Hintergrund entwickelt Leagas Delaney einen emotionalen Imagefilm für die Arbeitgebermarke toom, der zeigt, dass „Respekt“ nicht nur ein Wort im Markenclaim ist, sondern die gesamte Unternehmenskultur prägt. Respekt muss man sich hier nicht erst verdienen, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen haben diesen von Tag eins an.